Kontakt

 
Ordination:
1230 Wien
Geßlgasse 19
2. Stock Top 7

 

Dienstag von 14-20 Uhr
nach vorhergehender
Terminvereinbarung
 
Telefon:
+43 664 934 2628

 

email:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Donauspital:  +43 1 28802

Nierensteine

Nierensteine können sich über längere Zeit entwickeln, ohne durch Beschwerden aufzufallen. Die Ursachen für die Steinentstehung in der Niere sind vielfältig und umfassen beispielsweise zu geringe Trinkmenge, Stoffwechselerkrankungen und Störungen im Harntransport.

 

Kommt es durch einen Nieren- oder Harnleiterstein zu einer Unterbrechung des Harnabflusses, so kann eine Nierenkolik die Folge sein. Eine solche Nierenkolik ist durch starke, wiederkehrende Flankenschmerzen gekennzeichnet, begleitet von Übelkeit und Brechreiz. Die meisten Nierensteine gehen wohl spontan ab, also ohne Notwendigkeit einer Operation, jedoch kann ein Nierenstein in Kombination mit einer Harnwegsinfektion eine ernsthafte Erkrankung auslösen.

 

Die Früherkennung von Nierensteinen ermöglicht die Einleitung einer entsprechenden Behandlung. So kann einerseits eine Nierenkolik vermieden werden, andererseits können präventive Massnahmen zur Verhinderung einer weiteren Steinbildung getroffen werden.